Laut ZAMG und aktuelle Wetterwarnungen für Österreich ist am Dienstag, den 31. Jänner ab Mittag vor allem in der Obersteiermark mit erhöhter/hoher Glatteisgefahr zu rechnen.

Laut den Prognosen breiten sich in den Abendstunden einzelne Regen-/Schneeschauer in die südlichen Landesteile der Steiermark aus. Die Niederschläge gefrieren aufgrund der Minustemperaturen und können somit zu Glätte führen. Daher gilt besondere Vorsicht im Straßenverkehr!

Zahlreiche Menschen verletzen sich jährlich auch durch Ausrutschen auf Schnee oder Glatteis so schwer, dass sie im Spital behandelt werden müssen. 

Bei starken Schneefällen und Glatteisgefahr steigt die Zahl an Sturzunfällen durch Ausrutschen an. 

Im nachstehenden Infoblatt haben wir die wichtigsten Punkte zusammengefasst, damit Sie sicher und vor allem unfallfrei durch den Schnee bzw. übers Glatteis kommen.

 

pdfVorsicht_Glatteis.pdf

 

Glatteis Inserat 120x90

 

  Als Präsident vom Zivilschutzverband Steiermark freue ich mich, Sie auf unserer Website begrüßen zu dürfen.

fuernholzer Armin Forstner Gmd

LAbg. Bgm. Armin Forstner

Präsident des StZSV

 


Unwetterwarnungen Steiermark

Aktuelle Unwetterwarnungen für die Steiermark

unsere Partner

FAKS Bildung und Gesellschaft 4C

auva sponsorlogo Eskimo Tomberger Neu

         Neuroth

BMI Logo von I 5 20100126

Bildungsdirektion STMK Logo cmyk

Spar

Energie Steiermark Energie Netze

EETBrandschutz Eibel